Netzpolitik

rC3: Der Hackerkongress des Chaos Computer Clubs startet erstmals aus dem Netz

Vier Tage lang gibt es wieder eine Vielzahl an Vorträgen und Workshops, nur dieses Mal eben rein über das Internet

Screenshot: STANDARD
Screenshot: STANDARD

Statt dem 37C3 gibt es nun den ersten rC3: Eine der wichtigsten Hackerveranstaltungen des Jahres hat am Sonntag ihren Anfang genommen. Doch anstatt sich noch wie im Vorjahr mit 17.000 Gleichgesinnten durch die Hallen der Messe Leipzig zu drängen, gibt es in Covid-19-Zeiten natürlich auch den "Chaos Communication Congress" virtuell – über das Netz ins eigene Wohnzimmer.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo