Italien

Corona-Armut: Streetart zeigt Papst Franziskus als Obdachlosen

Künstler Alexsandro Palombo ist bekannt für provokante Streetart zu sozialen Themen

Foto: EPA/BALTI TOUATI MOURAD
Foto: EPA/BALTI TOUATI MOURAD

Mailand – Der italienische Künstler Alexsandro Palombo ist bekannt für provokante Streetart zu sozialen Themen. Diesmal zeigt er auf Mauern und Wänden in Mailand Papst Franziskus als schlafenden Wohnungslosen, der mit einem Becher um Almosen bittet. Zu sehen ist auch eine Madonna als Bettlerin. Mit den Motiven unter dem Titel "Caritas" will der 46-Jährige auf wachsende Armut in der Coronakrise hinweisen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo