Causa "Aula"

"Aula"-Autor Duswald attackierte KZ-Überlebende erneut

Als "Landplage" verunglimpfte Fred Duswald KZ-Überlebende. In einem nun entdeckten Video behauptete er Ähnliches, dies könnte Konsequenzen haben

Foto: Der Standard / Heribert Corn
Foto: Der Standard / Heribert Corn

Als "schreibaffin" und ohne Angst, "auch heiße Eisen anzufassen", wurde Fred Duswald im Juni 2017 bei den Tagen Deutscher Gemeinschaft als Redner angekündigt. Von den Worten des mehrfach verurteilten Holocaustleugners Günter Deckert geschmeichelt, referierte Duswald im Anschluss über seinen Artikel in der rechtsextremen "Aula" von 2015. Dieser hatte hohe Wellen geschlagen, da Duswald die befreiten KZ-Häftlinge darin als "Landplage" bezeichnet und sie schwerer Verbrechen bezichtigt hatte.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo