Umzug für Ziegenwesen

Gorale im Himalaya bevorzugten früher völlig andere Lebensräume

Früherer Populationen der Paarhufer besiedelten vor Jah.rtausenden offene Graslandschaften. Heute sind sie nur mehr im Gebirge zu finden

Foto: Melanochromis
Foto: Melanochromis

Der Graue Goral, der Chinesische Goral und der Südliche Serau sind drei ziegenartige Spezies, die heute hochgelegene Regionen und Bergwälder Südostasiens bewohnen. Dass die teilweise vom Aussterben bedrohten Wesen diese entlegenen Gebiete bevorzugen, war jedoch nicht immer so: Eine aktuelle Untersuchung weist darauf hin, dass diese Lebensräume ihre letzten, durchaus weniger geeigneten Rückzugsorte darstellen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo