SchachSport

Corona-Enklave: Beim Schach-Kandidatenturnier werden Hände gereicht

Wang Hao und Jan Nepomnjatschtschi gewinnen ihre Auftaktpartien und sind die ersten Tabellenführenden bei dem Acht-Personen-Turnier, in dem Weltmeister Magnus Carlsens Herausforderer ermittelt wird

Foto: Reuters
Foto: Reuters

Wien/Jekaterinburg – Sie tun es wirklich. Lange war gerätselt worden, ob das bis zuletzt fast trotzig angekündigte Kandidatenturnier zu Jekaterinburg am heutigen Dienstag wirklich wie geplant beginnen würde. Denn praktisch überall auf der Welt wurden bedeutende Sportveranstaltungen inzwischen flächendeckend abgesagt.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo