Coronavirus

Virologe Zangerle: "Après-Ski ist eine Virenschleuder"

Der Mediziner spricht sich für die Schließung aller Après-Ski-Bars aus. Im Tiroler Ischgl wird der Skibetrieb unterdessen ab Samstag untersagt

Foto: corn
Foto: corn

"Man spielte den Fall hier in Österreich eine Zeitlang herunter und hat wertvolle Zeit verloren", kritisiert der Tiroler Virologe Robert Zangerle. Das Land Tirol hat schließlich Mittwochabend in Sachen Coronavirus zwei weitreichende Maßnahmen präsentiert. Zum einen ist ab Samstag der Skibetrieb im Wintersportort Ischgl für zwei Wochen untersagt. Zudem sprach das Land ein generelles Verbot von Besuchen in allen Tiroler Krankenhäusern aus.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo