Mobilfunk

A1 startet 5G: Kanzler Kurz war dabei

Netz ist "doppelt so groß wie jenes der Mitbewerber" – Vorstellung im Bundeskanzleramt

Foto: STANDARD/Cremer
Foto: STANDARD/Cremer

Lange wurde auf den superschnellen Datenfunk gewartet, jetzt ist er zum Greifen nah. Am Montag hat nun auch A1 sein 5G-Netz an den Start gebracht. Damit haben alle drei großen Handynetzbetreiber den neuen Mobilfunk im Angebot. Allerdings nur an ausgewählten Orten. Für die Präsentation stand A1 das Bundeskanzleramt zur Verfügung. Es war vermutlich auch eine der ersten Produktpräsentationen an diesem Ort. Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) trat ebenfalls vor die Presse und betonte die "Vorreiterrolle Österreichs" in Sachen 5G. Der Kanzler war auch beim Start des 5G-Netzes von Magenta anwesend.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo