Ibiza

Wie Strache und Gudenus bei den Ibiza-Ermittlungen mitmischen

Die Staatsanwaltschaft Wien nahm zwei Produzenten des Ibiza-Videos fest, außerdem eine Übersetzerin und ihren Chef. Eine Rolle bei den Ermittlungen spielte offenbar auch Straches und Gudenus' Umfeld

Foto: Spiegel / SZ
Foto: Spiegel / SZ

Zuletzt ging es in den Ermittlungen zur Ibiza-Affäre Schlag auf Schlag: An mehreren Orten in Österreich fanden am Dienstag Hausdurchsuchungen und vorläufige Festnahmen statt, wobei die Staatsanwaltschaft keine Informationen zu Betroffenen bekanntgab. Erst am späten Abend lichtete sich der Nebel etwas. Offenbar gehen die Ermittler davon aus, dass ihnen ein großer Wurf gelungen ist. In einer Durchsuchungsanordnung werden zwei der Festgenommenen als direkte Mittäter bei der Erstellung des Ibiza-Videos genannt.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo