Kirche

Schönborn: Umwelt am Amazonas wichtiger als verheiratete Priester

Der Kardinal fordert mehr Aufmerksamkeit für "Sachen" wie Umweltschutz. Die Bischofskonferenz beschäftigte sich auch mit der Caritas und Bibel-Apps

Foto: APA/ROLAND SCHLAGER
Foto: APA/ROLAND SCHLAGER

Wien – Die Herbstvollversammlung der Bischofskonferenz hat sich hauptsächlich mit den Ergebnissen der kürzlich zu Ende gegangenen Amazonas-Synode beschäftigt. Das sagte Kardinal Christoph Schönborn am Freitag bei einer Pressekonferenz. Enttäuscht zeigte er sich, dass "Sächlein" wie die Priesterweihe verheirateter Männer mehr Reaktionen hervorgerufen hätten als die wichtige "Sache" der Umweltzerstörung.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo