Diplomatischer Druck

Trump segnet neue Sanktionen gegen Russland ab

Der US-Präsident hat lange gezögert, nun aber das Okay für neue Maßnahmen gegen Moskau gegeben. Hintergrund ist wieder einmal die Skripal-Affäre

Foto: REUTERS/Kevin Lamarque
Foto: REUTERS/Kevin Lamarque

Ein Waldbrand macht noch keinen Sommer: Die von Moskau erhoffte Erwärmung im russisch-amerikanischen Verhältnis wird wohl noch eine Weile dauern. Ein Telefonat zwischen Donald Trump und Wladimir Putin am Mittwoch hatte Hoffnungen im Kreml angeheizt: Russland hörte aus dem Anruf ein Hilfsangebot bei der Bekämpfung der Waldbrände und damit auch ein Signal zur Normalisierung der Beziehungen heraus.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo

Umgesetzt gemäß der SAFE-DATA-Initiative der österreichischen Medienunternehmen für mehr Sicherheit von Nutzerdaten.