Kulturpolitik

"Wien Token": Stadt will mit Kulturangeboten zum CO2-Sparen animieren

Veronika Kaup-Hasler kündigt "Anreizsystem" für klimaschonendes Verhalten mit Blockchain-basierter App an. Die Stadträtin kann sich zudem ein "Museum links der Donau" zur Wissenschaftsvermittlung vorstellen

Foto: APA/Herbert Neubauer
Foto: APA/Herbert Neubauer

Mit einem "Anreizsystem" will die Stadt Wien zukünftig dazu animieren, CO2-Emissionen zu reduzieren. Mittels einer App sollen Teilnehmer nach "Wien Tokens" – einer Art digitale Gutschrift – schürfen und diese in Kultureinrichtungen einlösen, sagte die Wiener Wissenschaftsstadträtin Veronika Kaup-Hasler (SPÖ) Dienstagabend im Klub der Bildungs- und Wissenschaftsjournalisten.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo