Comeback

"We're Going to Ibiza": Partyhit dank Strache-Videos zurück in den Charts

Der Song der Vengaboys landet im Spitzenfeld der österreichischen iTunes-Charts und legt auch auf Spotify zu

Foto: Vengaboys
Foto: Vengaboys

"Whoa, we're going to Ibiza. Whoa, back to the island": Eine Rückkehr auf die Baleareninsel dürften sich Ex-Vizekanzler Heinz-Christian Strache und sein nunmehr parteiloser Intimus Johann Gudenus wohl so schnell nicht wünschen. Sie stehen nach der Veröffentlichung eines geheim aufgezeichneten Videos, das sie bei einem Treffen mit einer angeblichen russischen Oligarchennichte auf Ibiza zeigt, vor den Trümmern ihrer politischen Karriere.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo

Umgesetzt gemäß der SAFE-DATA-Initiative der österreichischen Medienunternehmen für mehr Sicherheit von Nutzerdaten.