Eklat

"Kurier"-Chefredakteurin tadelt Jan Böhmermann für Romy-Botschaft

"Dumm und primitiv": Martina Salomon kritisiert den deutschen Satiriker für schlechtes Benehmen

Foto: APA/HANS PUNZ
Foto: APA/HANS PUNZ

Wien – "Schlechte Satire, schlechtes Benehmen": Mit einem kritischen Statement hat "Kurier"-Chefredakteurin Martina Salomon am Montag auf eine per Video eingespielte "Rede an die Nation" reagiert, mit der sich der deutsche Satiriker Jan Böhmermann für die Auszeichnung mit dem "Kurier"-Fernsehpreis Romy bedankte. "Der Provokateur sandte eine primitive, dumme Videobotschaft, in der er die Österreicher samt ihrer Regierung herabwürdigte", so Salomon in ihrem "Weckruf"-Newsletter.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo

Umgesetzt gemäß der SAFE-DATA-Initiative der österreichischen Medienunternehmen für mehr Sicherheit von Nutzerdaten.