EU-Wahlen

EU-Kandidat Weber will Beitrittsprozess mit Türkei beenden

CSU-Politiker Manfred Weber im STANDARD-Interview: "Kommission muss auf Mehrheit reagieren"

Foto: standard/urban
Foto: standard/urban

Manfred Weber, Fraktionschef der Christdemokraten (EVP) im EU-Parlament, will als Spitzenkandidat bei der EU-Wahl antreten und Jean-Claude Juncker als Kommissionschef beerben. Die EU sei aufgrund der globalen Herausforderungen in einer entscheidenden Phase, es gehe um die Sicherung ihres Wohlstandsmodells, sagt Weber im STANDARD-Interview. Nur indem es gelinge, die großen Fragen gemeinsam zu lösen, pragmatisch und konkret Mehrheiten zu bilden, werde man Erfolg haben.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo

Umgesetzt gemäß der SAFE-DATA-Initiative der österreichischen Medienunternehmen für mehr Sicherheit von Nutzerdaten.