Desinformation

US-Studie: Russland will Bürgern Angst vor Impfungen machen

Bots und Poster argumentierten bewusst für und gegen Impfungen, um Unsicherheit zu schüren

Foto: APA / AFP
Foto: APA / AFP

Washington – Russland steht erneut im Zentrum einer Kontroverse um die Beeinflussung von Meinungen im Internet. Und diesmal geht es um eine Frage, die vordergründig wenig mit Politik zu tun hat. Laut einer Studie, die im "American Journal of Public Health" publiziert wurde, versuchen Bots und Trolle, die Russland zugeordnet werden, online Unsicherheit rund um das Thema Impfen zu schüren.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo