Technik

Erstes interkontinentales Quantentelefonat geglückt

Wissenschaftern aus China und Österreich ist am Freitag das erste interkontinentale Videotelefonat mit Quantenverschlüsselung gelungen

Foto: APA/HANS PUNZ
Foto: APA/HANS PUNZ

Peking/Wien – "Professor Zeilinger, can you hear us?" Dann eine gefühlte Ewigkeit des Schweigens, bis der Quantenphysiker Anton Zeilinger die Frage seiner chinesischen Kollegen beantwortete: "Yes, I can hear you." Applaus. So lauteten also die Begrüßungsworte im ersten interkontinentalen Videotelefonat, das am Freitag zwischen Wien und Peking abgehalten worden ist – unter Verwendung der Verschlüsselungsmethoden der Quantenphysik.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo